Schadsoftware

Vorsicht vor falschen Browser Updates

Seit diesem Jahr werden erfolgreich Endgeräte und Netzwerke von Unternehmen durch vorgetäuschte Browser Updates, die von gehackten Webseiten heruntergeladen werden, infiziert und geschädigt. Dabei werden die Nutzer bei dem Besuch der Webseite darüber „Informiert“, dass sie eine alte Version des Web-Browsers nutzen; ihnen wird empfohlen ein Update durchzuführen um dadurch den Browser sicherer und schneller zu machen. Wenn der Nutzer nun den Update Buttonanwählt, wird ein Schadcode heruntergeladen und ausgeführt. Dabei werden Informationen über das Endgerät erfasst, es wird eine Backdoor installiert, es werden Daten zu Bankdaten gestohlen und Screenshots vom Bildschirm gemacht. Wenn die „Bearbeitung“ des Endpunktes abgeschlossen ist, versucht das Virus sich im Unternehmensnetzwerk auf andere Endpunkte weiter zu verbreiten und es wird mit BitPaymer oder DoppelPaymer eine Ransomware (Erpresser-Software) heruntergeladen. Diese sind dafür bekannt sehr Hohe Summen von den Opfern zu fordern.

Author image

Cybersecurity enthusiast, hunting all the freshest news, insights and tidbits.