data breach

Nutzer von Adobe Creative Cloud gefährdet

Diesen Monat hat sich Adobe in die Reihe der Unternehmen eingereiht, deren Datenbanken unsicher und offen sind; somit sind die Daten für jeden der sich ein wenig auskennt frei zugänglich. Adobe Creative Cloud ist ein Abonnementdienst, mit dem die breite Palette der populären Adobe Software angeboten wird, darunter Photoshop, Illustrator, Premiere Pro, InDesign und Lightroom. Die betreffende Datenbank enthält die Daten von etwa 7,5 Millionen Nutzer-Konten. Glücklicherweise waren weder die Zugangsdaten noch die Bankdaten zugänglich.

Das bedeutet allerdings nicht, dass die zugänglichen Daten für Angreifer keinen Wert haben. Gefährlich für Nutzer ist die Tatsache, dass diese Daten ausreichen, um gezielte Phishing Emails zu erstellen. Es wird erwartet, dass Angreifer somit versuchen werden, weitere Informationen, wie etwa Passworte oder Bankdaten abzugreifen.

Author image

Cybersecurity enthusiast, hunting all the freshest news, insights and tidbits.