gehackt, Schadsoftware

Neues Erpressungsopfer aus dem Justizsektor

TrialWorks, ein Hersteller von Software zum Management von Rechtsfällen mit mehr als 40.000 Nutzern, wurde diesen Monat das Ziel eines Ransomware Angriffs. Der Dienst wurde durch den Angriff lahmgelegt, und als Konsequenz mussten viele Kanzleien Gerichtstermine verschieben, da sie nicht in der Lage waren, ihre Dokumente einzureichen.

Zunächst hatte TrialWorks am 13.Oktober seine Kunden informiert, dass es einen Ausfall im Rechenzentrum gab, musste aber am nächsten Tag einräumen, dass sie gehackt wurden. Am 15. Oktober, also zwei Tage nach dem Angriff, hat das Unternehmen mitgeteilt, dass das System wieder sauber ist und die Daten entschlüsselt werden. Dieses deutet darauf hin, dass das Unternehmen die geforderte Summe bezahlt hat, und dass die von den Erpressern übermittelten Schlüssel glücklicherweise funktionieren.

Author image

Cybersecurity enthusiast, hunting all the freshest news, insights and tidbits.