Datenverletzung

Daten von 1,2 Milliarden Nutzer frei zugänglich

Zwei Forscher haben eine ungeschützte Elasticsearch Datenbank entdeckt, in der 4 TB Personenbezogene Daten von 1,2 Milliarden Menschen gespeichert sind. Die Daten kommen wahrscheinlich von zwei Firmen die Datenanreicherung betreiben – People Data Labs und OxyData. Diese Firmen bieten Zugang zu großen Daten Sammlungen an, die aus mehreren Datenquellen aggregiert werden.

Die zugänglichen Daten beinhalten Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, aber auch LinkedIn und Facebook Profil-Informationen. Der Server gehört nicht zu den beiden oben genannten Firmen; es ist daher unklar, wer hierfür verantwortlich ist. Wahrscheinlich wird das ein Kunde von einer der beiden Firmen sein.

Author image

Cybersecurity enthusiast, hunting all the freshest news, insights and tidbits.