Schadsoftware

Apple Software für Verbreitung von Ransomware ausgenutzt

Eine Zero-Day Schwachstelle in Apples Bonjour wird seit August durch die BitPaymer Ransomeware genutzt. Dabei wurden einige Unternehmen aus der Automobil- und Finanzindustrie angegriffen. Bonjour, ein Dienst der dazu dient Apple Anwendungen auf Windows Rechnern auf dem neusten Stand zu halten, wird automatisch mit iTunes und iCloud installiert. Auch wenn diese Anwendungen entfernt werden, bleibt Bonjour auf den Systemen. Unter Verwendung der „unquoted-path“ Schwachstelle in Bonjour waren die Angreifer in der Lage eine große Zahl von Rechnern in den Unternehmen zu infizieren.

Author image

Cybersecurity enthusiast, hunting all the freshest news, insights and tidbits.