Cyber-Sicherheit

Angreifer Gruppe aus Vietnam zielt auf die Automobilindustrie

Eine Angreifer Gruppe (APT32) aus Vietnam hat sich dieses Jahr Automobilfirmen als Ziel ausgesucht. Das wurde auch von dem Analysten Team der Firma Crowdstrike bestätigt.

APT32 war auch mutmaßlich hinter den Angriffen auf Toyota und Lexus Vertriebsniederlassungen, bei denen etwa 3,1 Millionen Kundendaten entwendet wurden.

In einer neuen Kampagne wurden kürzlich mit der Süd-Koreanischen Hyundai und BMW zwei weitere Automobilfirmen Firmen angegriffen. Im Fall von BMW wurde schon im Frühjahr 2019 entdeckt, dass es einer Gruppe von Hackern gelungen war in das Firmennetz einzudringen. Der Hersteller entschied sich die Angreifer zu beobachten, um Ihre Vorgehensweise und Ziel zu analysieren. Letzte Woche wurde dann der Zugang der Angreifer zu dem Netzwerk blockiert. Nach Angaben von BMW hatten die Angreifer zu keinem Zeitpunkt Zugang zu vertraulichen Informationen oder zu der Zentrale des Unternehmens.

Author image

Cybersecurity enthusiast, hunting all the freshest news, insights and tidbits.